Donnerstag, 25. Oktober 2012

Der Kapitalismus und ich - Warum es Liebe ist

Da ich kürzlich nach insgesamt 27 Jahren Schul- und Berufsausbildung inzwischen endlich in der unteren Mittelklasse angekommen bin, mache ich mir jetzt natürlich verstärkt Gedanken um die bundesdeutsche Wirtschaft und wie die Werbung sie tapfer ankurbelt. Etwa während kurzer Ruhephasen, die ich gerne vor dem Fernsehgerät verbringe.

Eben dann im Vorabendprogramm: In weichen Bildern, unterlegt von guter Musik, werden freundliche Bilder der Natur gezeigt. Eine warme Stimme erzählt etwas - es geht wohl um uns alle, was wir in dieser Welt wollen und was unser Ziel ist. Schön, dass mich endlich mal jemand ernst nimmt, denke ich, während die Kamera sanft über einen reich mit Gemüse, Obst und guter Butter belegten Tisch schwenkt.

Endlich präzisiert die Stimme ihr Anliegen: Wir wollen alle nur besser leben! Nachdem mich eine gesund aussehende junge Frau zum Abschied aufreizend angelächelt hat, blendet der Bildschirm ins Rote und das Logo des guten Schirmherren erscheint: Rewe. Etwas angeekelt von dem bisher unverantwortlichen Verhalten mir selbst gegenüber beginne ich einen Wechsel meines Lebenswandels ins Auge zu fassen.
 
Ein weiterer Spot folgt, ich befinde mich aber noch in Gedanken.

Dann der nächste! Er ist wieder von Rewe. Ab morgen wird dort ein "Klassiker" der Küche zum absoluten Sonderpreis angeboten. Maggi Rivoli in der 850 Gramm Dose. Für Ein Euro Elf. Mein Speichel fließt unkontrolliert in alle Richtungen.
Ich und mein Rewe - wir werden uns bald wieder näher kommen.

Dienstag, 16. Oktober 2012

Adventures in Marl-Sinsen

Ich sitze gerade im RegionalExpress RE2 und wir verlassen gerade den Bahnhof "Haltern am See". Hinter mir ertönt eine sich ständig wiederholende kurze und düstere Melodie. Sie klingt geheimnisvoll und erinnert mich stark an eine Szene in einem Computerspiel. Exakt wie in diesem Spiel wiederholt sie sich wieder und wieder, so als ob man die Maus beiseite gelegt und die Spielfigur vergessen hätte.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Das kulinarische Kurzurlaubsrätsel

Wo wurde dieses Foto aufgenommen?
Der erste Einsender, der die korrekten Geodaten nennen kann, erhält einen reformierten Rätselpunkt.

Samstag, 6. Oktober 2012

Stimmungsmathematik

Nach einer ersten Zählung verfüge ich inzwischen über nicht weniger als zehn elektronische Geräte mit Bildschirm, die mich mit unterhaltungsrelevanten Inhalten versorgen. Trotzdem scheint es noch andere Gründe für meine derzeit ausfallend gute Laune zu geben. Aus diesen und anderen Gründen gehe ich jetzt raus, Freunde treffen und der schlechten Welt ein Stück weit entgegen kommen. Hehehe. Bring da mothafuckin ruckus!